„Innerhalb eines integrierten Systems wird unser Leben flexibel, adaptiv, kohärent, energiegeladen und stabil.“

Ogden, Pat/Minton, Kekuni et al.: Trauma und Körper, 2009

Worum geht es

Wenn Wissen allein nicht reicht. Wirksame Veränderung gelingt durch ganzheitliches Erfahren und Erleben: mit allen Sinnen fühlen, mit dem Geist verstehen, den Körper wahrnehmen. Stimmiges und sinnvolles Handeln entsteht, wenn wir unsere unterschiedlichen Erfahrungen integrieren können und wesentliche Gehirnbereiche gut miteinander verbunden sind.

Wie gelingt es?

Dass Körper, Geist, Herz und Seele untrennbar miteinander verbunden sind, erleben Menschen in meinen Angeboten, da sie neben ihrem Geist bewusst den Körper einsetzen und erfahren, welch wunderbares „Werkzeug“ und wertvoller „Lebensbegleiter“ unser Körper ist.

Ich begleite Menschen zur umfassenden Integration. Dann kommen wir bei uns selbst an, werden ganz und können unser Potential entfalten.

Gut zu wissen

Ich setze dies um, indem ich den ganzen Menschen im Blick habe und ganz besonders die Körpersprache und Physiologie. Zielgerichtete Fragen lassen dabei bislang verborgene Zusammenhänge deutlich werden. Das Einbeziehen des Körpers ermöglicht ganzheitliche Erfahrung. Gewünschte Veränderung wird Realität.