Worum geht es?

Sich selbst und andere verstehen. Begreifen, wieso wir Menschen uns so verhalten, wie wir es tun. Einordnen können was geschieht. Wenn der Verstand versteht, gibt es uns Orientierung, Sicherheit. Sich befreien von belastenden Erfahrungen, Gedanken und Verhaltensweisen. Die Möglichkeit für Neues schaffen.

Wie gelingt es?

Beobachten, erkennen und verstehen. Für viele Menschen ist dieses Verstehen eine Grundvoraussetzung für Veränderung.

Daher finden Sie in meinen Angeboten plausible und wissenschaftlich fundierte Erklärungen. Dies löst oft „AHA – Effekte“ aus: „Jetzt verstehe ich, wieso das bei mir so ist“. Diese Selbsterkenntnis ermöglicht Befreiung.

Zielgerichtete Fragen befördern Differenzierung. Zum Beispiel, um gut unterscheiden zu können, ob (oftmals „automatisch“ ablaufende) Reaktionsmuster zu früher gehören oder tatsächlich ins Heute. Dabei wird von mir jederzeit Ihr individuelles „So-Sein“ respektiert und mit Wertschätzung begleitet. Die Erfahrung zeigt: Diese Selbsterkenntnis kann auch heiter stimmen!

Gut zu wissen

Durch meine vielfältigen Ausbildungen bin ich in der Lage, „Befreiungsinterventionen“ in einem sicheren Rahmen zu steuern. Das Spektrum reicht vom Alltagsproblem bis hin zu tiefsitzenden Traumata.